Twitter  |  Facebook  |  E-Mail..

 15.08.2015  | Solingen | Deutschland-Cup UCI-C2

 

Nach einer kurzen Rennpause ging es als Standortbestimmung zum Deutschland-Cup in Solingen. Zunächst drehte ich am Samstag einige schnelle Runden auf der in trockenem Zustand wirklich tollen Strecke. Die Beine waren gut und ich blickte zuversichtlich auf das Rennen am Sonntag.

 

Leider öffnete der Himmel über Nacht seine Schleusen und verwandelte den Kurs in eine einzige Schlammpiste, worauf ich reifentechnisch nicht vorbereitet war.

 

Auch bei der Startaufstellung hatte ich etwas weniger Glück und stand aufgrund einiger Unstimmigkeiten etwas weiter hinten. Das bedeutete Vollgas von Anfang an. Ich konnte mich recht schnell auf Position 6 schieben, verlor aber durch einen Sturz gleich wieder mehrere Plätze. Die Beine waren eigentlich nicht schlecht, doch ich kam im tiefen Schlamm einfach nicht von der Stelle und musste permanent laufen.

 

Mühsam arbeitete ich mich wieder auf Position 5 oder 6 nach vorne, als mir in einem Drop bei der Landung das Vorderrad wegschmierte. Ich machte einen ordentlichen Überschlag und hörte ein heftiges Krachen. Beide Schultern, die Rippen und das Knie taten ziemlich weh und am Rad war alles schief. Schlimmere Verletzungen schien ich nicht davon getragen zu haben, doch ein Weiterfahren war nicht mehr möglich.

 

Bei der Radwäsche stellte sich dann die Ursache für das Krachen heraus: Dreifacher Rahmenbruch, sowie Sattelbruch. Schade um die lange Anreise und den Aufwand. Aber trotzdem Glück im Unglück, dass es für mich glimpflich ausgegangen ist.

 


  HOME  |  CHRIS  |  RACE  |  GUESTBOOK  |  LINKS  |  IMPRESSUM..